Menü überspringen

Grammar

Die Substantive

Das grammatikalische Geschlecht

In den Wörtern, wie zum Beispiel student, studentka, doktor, doktorka oder profesor, profesorka spiegelt sich das natürliche Geschlecht wider (student, doktor und profesor sind Männer, studentka, doktorka und profesorka sind Frauen. Dieses natürliche Geschlecht ist zum Beispiel bei Menschen und Tieren logisch. Alle Substantive im Tschechischen haben jedoch das grammatikalische Geschlecht und bei der Mehrheit von ihnen hat das keine logische Begründung.

Die Substantive haben drei grammatikalische Geschlechter:

  • Das Maskulinum (wir unterscheiden Maskulinum belebt/animatum - Personen und Tiere, zum Beispiel student, muž, und Maskulinum unbelebt/inanimatum, zum Beispiel obchod)
  • Das Femininum (zum Beispiel škola)
  • Das Neutrum (zum Beispiel kino).

Die Identifizierung des Geschlechts der Substantive

Es ist wichtig das Geschlecht jedes Substantivs zu kennen. Zur Bestimmung des Geschlechts der Substantive gibt es eine praktische Hilfe. Merken Sie sich:

66% der Substantive haben im Nominativ Singular mehrheitlich diese Endungen:

  • Das Maskulinum endet mit einem Konsonanten (zum Beispiel student, muž, učitel, obchod, supermarket, počítač...).
  • Das Femininum endet mit -a (zum Beispiel škola, káva, studentka, profesorka, učitelka, banka...).
  • Das Neutrum endet mit -o (zum Beispiel kino, auto, město, pivo, metro...).

34% der Substantive haben im Nominativ Singular andere Endungen (Minorität):

  • Die Endung -e/-ě erscheint sehr oft bei Feminina (restaurace, stanice, sportovkyně, kolegyně ....), aber auch bei Neutra parkoviště, kuře) und selten auch bei Maskulina (soudce).
  • Die Endung erscheint sehr oft bei Neutra (zum Beispiel nádraží, náměstí).
  • Die Endung -a kann auch bei Maskulina kolega, chleba) erscheinen, während der Konsonant auch bei Feminina (kancelář, místnost) erscheinen kann.

Sie müssen sich das Geschlecht der Substantive mit diesen Minoritätsendungen merken. Mit der Zeit jedoch werden Sie bei der Bestimmung der Geschlechter gemäß der Endung im Nominativ Sg. Erfahrungen sammeln und Sie werden lernen das Geschlecht fast aller Substantive zu bestimmen.

Die Rolle des grammatikalischen Geschlechts im Sprachsystem

Warum ist es wichtig, das Geschlecht eines jeden neuen Substantivs, welches Sie lernen werden, zu kennen (das heißt, zu wissen, ob es sich um Maskulinum, Femininum oder Neutrum handelt)? Weil das Geschlecht der Substantive nicht nur die Deklination von jedem Substantiv, sondern auch einige andere Wortarten beeinflusst. Vergleichen Sie beispielsweise die folgenden Sätze:

Byl jednou jeden dobrý král a ten se jmenoval Karel.
Byl jednou jeden velký hrad a ten se jmenoval Karlštejn.
Byla jednou jedna dobrá královna a ta se jmenovala Anna.
Bylo jednou jedno velké město a to se jmenovalo Brno.

Unten sehen Sie grammatikalische Erscheinungen, die das Geschlecht der Substantive beeinflusst:

im Singular
Maskulinum animatum Maskulinum inanimatum das Femininum das Neutrum
die Substantive student obchod škola kino
die Adjektive dobrý (dobrej)* dobrý (dobrej)* dobrá dobré (dobrý)*
das Präteritum byl jsem byl jsem byla jsem bylo jsem
der Konjunktiv byl bych byl bych byla bych bylo bych
das Zahlwort/das Numerale jedna jeden jeden jedna jedno
das Possessivpronomen j, tvůj, náš, váš můj, tvůj, náš, váš moje, tvoje, naše, vaše moje, tvoje, naše, vaše
das Demonstrativpronomen ten ten ta to
das partizipiale Passiv je dělán je dělán je dělána je děláno
im Plural
Maskulinum animatum Maskulinum inanimatum das Femininum das Neutrum
die Substantive studenti obchody školy kina
die Adjektive dobří (dobrý)* dobré (dobrý)* dobré (dobrý)* dobrá (dobrý)*
das Präteritum byli jsme byly jsme byly jsme byla (byly)* jsme
der Konjunktiv byli bychom byly bychom byly bychom byla (byly)* bychom...
das Zahlwort/das Numerale dva dva dva dvě dvě
das Possessivpronomen moji, tvoji, naši, vaši moje, tvoje, naše, vaše moje, tvoje, naše, vaše moje, tvoje, naše, vaše
das Demonstrativpronomen ti (ty)* ty ty ta(ty)*
das partizipiale Passiv jsou děláni jsou dělány jsou dělány jsou dělána

* Diese Formen sind typisch für die Umgangssprache.

Nach oben: